Reparatur und Wartung der Brunnen-/Entsalzungsanlage

Im März 2017 konnte auf dem Gelände der Umoja Uaso Women Group ein 140m tiefer Brunnen gebohrt werden. Das Frauendorf, die Schule und das Camp, die zuvor auf Wasser aus dem Uaso-Fluss angewiesen waren, wurden nun durch Wasserleitungen angeschlossen. Ein Meilenstein in der Entwicklung des Frauendorfes.
Die Untersuchung des Wassers ergab zunächst eine sehr gute Qualität. Durch eine höher liegende Wasserschicht dringt jedoch Chlorid in das Bohrloch ein und bewirkt eine Versalzung. Dank der finanziellen und logistischen Unterstützung der gemeinnützigen Organisation „With My Own Two Hands Foundation“ wurde im Februar 2019 eine Entsalzungsanlage errichtet.
Leider erfolgte die Installation nicht sehr professionell und die Spender-Organisation kümmerte sich nicht weiter um das Projekt. Lokale Techniker waren mit der Wartung überfordert und erkannten das Problem nicht.
So kam was kommen musste und im Laufe des Jahres 2020 fiel die Anlage aus. Der Brunnen funktioniert weiterhin, aber das Wasser war salzig und konnte nicht mehr aufbereitet werden.

Unser Team-Mitglied Vera Klöttschen, Spezialistin für Wassermanagement und Wasseraufbereitung, besuchte im März 2020 Umoja und schaltete einen erfahrenen Techniker aus Nairobi ein, um die Anlage wieder instand zu setzen. Unmittelbar danach begann die Corona-Pandemie mit dem Lockdown, so dass selbst Reisen innerhalb Kenias verboten waren. Deshalb konnten die geplanten Arbeiten zunächst nicht durchgeführt werden.

Im Frühjahr 2021 begannen dann die Steuerungs- und Elektroarbeiten für die Entsalzungsanlage mit der Fehlersuche im Wasseraufbereitungssystem.
Empfohlen wurde der Austausch von vier Umkehrosmose-Membranen, einem Sedimentfilter und einer Aktivkohlepatrone, da das System verstopft war und dadurch der effektive Betrieb behindert wurde.

Die Pumpe für das gefilterte Wasser war defekt und wurde ersetzt. Die alte Pumpe kann repariert und als Reservepumpe vorgehalten werden. Eine Schalttafel für die bessere Steuerung und Kontrolle der Anlage wurde eingebaut und die Anlage geerdet.

Die Gesamtkosten der Reparaturarbeiten beliefen sich auf 3.435 €. Die Arbeiten wurden im August 2021 abgeschlossen und nun gibt es wieder frisches, sauberes Trinkwasser.

Wartungsvertrag

Um künftig Schäden, hohe Reparaturkosten und Ausfälle der Anlage zu vermeiden, wurde mit der Firma redbot ein Wartungsvertrag abgeschlossen.
Aus heutiger Sicht ergeben sich folgende Kosten für die nächsten 3 Jahre:
Wartungsvertrag 2022
221.280,00 KES = 1.777,35 €
Wartungsvertrag 2023
221.280,00 KES = 1.777,35 €
Wartungsvertrag 2024
230.880,00 KES = 1.854,46 €

Detaillierte Angaben finden Sie hier: Bericht Reparatur und Wartung der Brunnen-Ensaltungsanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.