Die Schulbusse sind fertig!

Liebe Freundinnen und Freunde von Umoja,
wir haben bereits mehrfach über die Anschaffung von zwei Schulbussen berichtet, die eine große Erleichterung für den Schulweg der Kinder bedeuten. Sie ermöglichen auch Kindern aus entfernten Busch-Siedlungen den Schulbesuch in Umoja. Inzwischen sind die Busse fertig und bereits im Einsatz.

Tom Lolosoli hat einen Bericht mit vielen Fotos über das gesamte Projekt verfasst (englisch), der HIER eingesehen werden kann. Darin ist wie immer die Verwendung der Spendengelder, die seitens des Tatort-Vereins Köln und seitens des Freundeskreises zur Verfügung gestellt wurden, detailliert dokumentiert.

Wir hatten das große Glück, in der Beurer-Stiftung aus Ulm einen Sponsor für die Unterhaltskosten der Busse zu gewinnen. Die Themen Erreichbarkeit der Schule und Sicherheit auf dem Schulweg beeinflusst die Entscheidung der Familien maßgeblich, ob ein Kind zur Schule gehen kann.

Mit der Unterstützung der Beurer-Stiftung können die Eltern für 6 Monate von der Zahlung der Transportkosten befreit werden. Dies ermöglicht auch Kindern aus den überwiegend sehr armen Familien den Schulbesuch und eine sehr gute Primärbildung.

Hierfür danken wir von Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.