Überflutung in Umoja – Die Schule blieb verschont


Das gesamte Schulgelände mit allen Gebäuden, dem Waschplatz und den Sanitäranlagen blieb Gott sei Dank von Überflutungen verschont.
Auch das Kühlhaus und die neue Küche mit dem neuen Kochofen sind intakt.
Allerdings kam das Wasser schon recht nahe an das Gelände, wie man hier sehen kann.

Wir sind erleichtert, dass an den bestehenden Schulgebäuden und auch am Neubau keine Schäden entstanden sind. Erfreulich ist auch, dass der neue Schultrakt, der mit Fördermitteln des BMZ finanziert wird, schon früher als erwartet fertig wurde.

Durch den Erweiterungsbau der Schule mit 4 Standard-Klassenzimmern dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 auf schöne und geräumige Klassenzimmer freuen. Da macht Lernen Spaß!

Der neue Schultrakt wird am 8. Januar 2020 mit einer feierlichen Zeremonie im Beisein der Geschäftsführerin des Tatort-Vereins Köln, Frau Ulrike Thönniges, eingeweiht. Unser Kooperationspartner, der Tatort-Verein ist federführend bei der gesamten Abwicklung des Ausbau-Projektes mit dem BMZ. Darüber haben wir schon ausführlich berichtet.

In unserem Newsletter 02/2019 vom September 2019 hatten wir um Spenden für die Reparatur von Schulbänken und der Beschaffung von neuen Pulten gebeten.
Hierfür bitten wir nochmals um Spenden unter dem Stichwort „Schule“, um weiteres Schulmobiliar anschaffen zu können.

Auch für die Behebung aller Schäden im Wohndorf der Frauen und und an den Bandas im Camp als Einkommensquelle benötigen wir noch weitere Spenden unter dem Stichwort „Fluthilfe“.

Mit Ihrer Spende machen Sie die Welt der Frauen und Kinder in Umoja um ein vielfaches besser und geben ihnen eine Menge Hoffnung für die Zukunft.

Dankbar und auch Im Namen der Frauen und Kinder aus Umoja sagen wir
Asante sana

Den ausführlichen Bericht mit weiteren Fotos können Sie HIER ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.