Inforadio rbb berichtet über Umoja

In der Reihe „Weltsichten“ berichtet das Inforadio rbb heute über Umoja:

Gemeinsam gegen Traditionen: Das Frauendorf Umoja

Nach den Traditionen des Volks der Samburu sind Frauen nicht viel mehr als eine verkäufliche Ware und später Eigentum des Ehemanns. Kinderehen und Genitalverstümmelung sind Alltag, aber auch Gewalt in der Ehe bis hin zum Mord. Im Norden Kenias haben sich einige Samburu-Frauen zusammengetan und leben in ihrem eigenen Dorf ohne Männer. Sie versuchen, die Traditionen ihres Volkes langsam zu verändern. Ostafrika-Korrespondentin Doro Werkmann hat die Frauen für Inforadio-Weltsichten besucht.

Beitrag hier anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.