Eine Krankenschwester in Umoja

Ende November 2018 erreichte uns eine Anfrage von Sophie Nestle, dass sie gerne auf eigene Kosten und in Eigeninitiative für einige Monate nach Umoja reisen möchte. Wir stellten den Kontakt zu Rebecca und Tom Lolosoli her, damit Sophie auf direktem Wege alle Abstimmungen vornehmen konnte.

Am 30. Januar 2019 ist Sophie Nestle aus Bayern in Umoja eingetroffen und wurde herzlich von Rebecca und den Umoja-Frauen empfangen.

Sie plant dort für 3 bis 4 Monate ehrenamtlich zu arbeiten und die Umoja Uaso Women Group sowie die dorfeigene Schule zu unterstützen.

Die ersten Tage dienten Sophie der Eingewöhnung und sie berichtet, dass Ihre Fachkenntnisse als Krankenschwester noch nicht gebraucht werden. Das deuten wir als positves Zeichen, denn dann sind wohl alle Dorfbewohnerinnen und die Kinder gesund!

In den nächsten Tagen wird sie in der Schule mit unterrichten. Ansonsten hilft sie den Frauen bei der täglichen Arbeit wie z.B. der Herstellung von Schmuck oder der Reparatur der Hütten und unterstützt so die Frauengemeinschaft durch ihre Arbeitskraft.

Wir werden weiter über Sophie und ihr Engagement in Umoja berichten.

Diesen Bericht können Sie mit vielen weiteren Fotos HIER aufrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.