Kontakt zum Freundeskreis

Mitteilung vom 09.04.2022:

Unser Vereinsbüro ist nicht ständig besetzt, da wir den Freundeskreis Umoja e.V. auf ehrenamtlicher Basis führen.
Zudem sind wir aufgrund technischer Probleme derzeit nur eingeschränkt telefonisch erreichbar.
Bitte kontaktieren Sie uns daher per Mail. Wir melden uns dann innerhalb weniger Tage bei Ihnen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ise Stockums
Vorsitzende

Ihre Chance, zu gestalten!

Sie möchten sich sinnvoll und nachhaltig für Frauen und Mädchen engagieren?
Ihr Herz schlägt für konkrete Hilfe, deren Erfolg Sie unmittelbar sehen können?
Sie möchten aktiv auf Vorstandsebene mitarbeiten bei einem erfolgreichen Verein mit solidem Fundament?
Dann sind Sie genau richtig beim

Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V.
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung des Frauendorfes Umoja in Kenia
www.fk-umoja.org

Umoja – das erste Frauendorf in Afrika – wurde 1990 von der international bekannten Rebecca Lolosoli gegründet. Seit 20215 begleitet der Freundeskreis die dortige Entwicklung. Seither konnten wir durch den Ausbau der dorfeigenen Schule, die Bohrung eines Brunnens, die Finanzierung von Schulmahlzeiten, den Bau von Sanitäranlagen sowie die Einführung des Gemüseanbaus die Lebenssituation in Umoja und den umliegenden Dörfern entscheidend verbessern. Alle unsere Maßnahmen stehen im Einklang mit den Zielen der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (SDGs), wobei SDG 5 von zentraler Bedeutung ist.


Umoja-Frauen feiern den
Internationalen Frauentag
am 8. März


Kinder der Umoja Mühlbauer Academy im Frauendorf Umoja

Neben der materiellen Hilfe liegt unser Schwerpunkt auf der Stärkung der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen. In Workshops werden sowohl Frauen als auch Männer über die dramatischen Folgen von Frühverheiratung und FGM aufgeklärt. Der Erhalt des Frauendorfes als Schutzraum für Betroffene und Bedrohte ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Möchten Sie die Entwicklung in Umoja aktiv mitgestalten?
Dann freuen wir uns auf ein erstes virtuelles Kennenlernen bei unserer ONLINE-Informationsveranstaltung am
Freitag, 4. März 2022 um 20:00 Uhr oder Sonntag, 6. März 2022 um 16:00 Uhr

Anmeldung bitte per Mail an

Mit dabei sind u.a.
Vorstandmitglieder des Freundeskreis Umoja
• Andrea Heinrich / Waltraud Sarna / Ise Stockums
Team-Mitglieder des Freundeskreis Umoja
• Maren Heß / Vera Klöttschen / Corinna Wiechern
Ulrike Thönniges, Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied Tatort-Verein Köln
Birgit Virnich, WDR-Korrespondentin und Autorin des Buches „MAMA MUTIG“

Weihnachtsgrüße

Hoffnung und Dank
Weihnachtsgrüße des Freundeskreis-Vorstandes

Rückblickend auf das Jahresende 2020 hatten wir große Hoffnungen für das Jahr 2021. Diese Hoffnungen konnten sich teilweise erfüllen, aber nun eskaliert die Corona-Pandemie wieder und man hat das Gefühl, alles wird noch schlimmer. Die Verunsicherung ist groß und man hofft und bangt, dass sich trotz der prekären Situation alles wieder zum Guten wendet.

Nur gemeinsam kann die Völkergemeinschaft diese Pandemie überwinden. In jedem Land und in jeder Gemeinde gelten deshalb der Zusammenhalt, die Solidarität und die gegenseitige Rücksichtnahme als Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. Hass und Spaltung bringen uns nur noch mehr in Gefahr.

Wir sind sehr dankbar, dass wir bislang gut durch diese kritische Zeit gekommen sind und keine Informationen über Verluste von lieben Menschen erhalten haben.

Unser Freundeskreis Umoja ist eine großartige Gemeinschaft, die immer wieder positive Entwicklungen im Frauendorf Umoja und an der Umoja Muehlbauer Academy bewirkt. Und Sie sind ein Teil unserer beeindruckenden Gemeinschaft.

Gemeinsam sind wir in der Lage, Nothilfe zu leisten und immer wieder positive Veränderungen und Weiterentwicklungen zu ermöglichen, weil wir uns solidarisch für Dinge einsetzten, an die wir glauben.

In diesem Sinne danken wir all unseren Spenderinnen und Spendern, Unterstützerinnen und Unterstützern, Patinnen und Paten, Mitgliedern und Förderern sowie unseren Kooperationspartnern, die auch in diesem Jahr wieder unsere Projekte auf großherzige Weise begünstigt haben. Tausend Dank für Ihre treue Freundschaft!

So hoffen wir, dass Sie uns auch im kommenden Jahr die Treue halten und all unsere Projekte für und in Umoja unterstützen. Gemeinsam können wir Großes bewirken!

Viele Projekte konnten mit Ihrer Hilfe auf den Weg gebracht und abgeschlossen werden, wir haben darüber berichtet. Einige Projekte werden derzeit noch umgesetzt wie zum Beispiel das Garten-Training und die Ausbildung einer Umoja-Bewohnerin zur ECDE-Erzieherin (ECDE = Early Childhood Development Education) für die frühkindliche Bildung. Das beim BMZ beantragte Projekt für die Sanitäranlagen an der Umoja Muehlbauer Academy wird sich in das Jahr 2022 verschieben.

Ein Meilenstein für die Umoja-Gemeinschaft waren und sind aber unsere Lebensmittelspenden, die die Frauen und Kinder vor Hunger und großem Leid bewahren. Die Hoffnungen der Familien und der Kinder, sie vor Hunger zu schützen, ruhen auf uns und deswegen bitten wir auch weiterhin dringend um Ihre NOTHILFE. Eine 4-köpfige Familie kann mit monatlich 64 € oder 192 € für 3 Monate überleben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2022 viel Glück, Zuversicht und vor allem Gesundheit.

Ihre
Ise Stockums, Waltraud Sarna und Andrea Heinrich

* * *

Von Rebecca Lolosoli, Gründerin des Frauendorfs Umoja

Im Namen der Umoja Uaso Women Group (UUWG) und der Umoja Muehlbauer Academy (UMA) Gemeinschaften möchte ich diese besondere Gelegenheit zum Abschluss des Jahres 2021 nutzen, um all unseren Spendern und Unterstützern für ihren unermüdlichen Beistand zu danken, den sie uns trotz der schwierigen Zeiten, die durch die Covid-19-Pandemie auf der ganzen Welt entstanden sind, weiterhin großzügig gegeben haben.

Das Dorf Umoja und auch bedürftige Familien aus dem Elternkreis der Umoja Muehlbauer Academy konnte dank des Freundeskreises Umoja e.V. und des Tatort-Vereins e.V. mit Lebensmitteln versorgt werden. Die Frauen/Familien und ihre Haushalte wurden so vor dem Mangel an grundlegenden Dingen bewahrt, der auf die geringeren Einkommensmöglichkeiten zurückzuführen ist. Die Umoja Uaso Frauengruppe führte gut organisierte FGM-Kampagnen durch, baute die Umzäunung der Gärten aus und bot einer Umoja-Frau eine informelle ECDE-Schulung an. Die Schule wurde mit Mahlzeiten, Lehrergehältern, Reparaturen und Wartung des Wasseraufbereitungssystems, Verbesserung der Küche, wachsender P+7-Patenschaften, logistischen Erleichterungen für die Verwaltung, Installation von Sicherheitsbeleuchtung und einem kostenlosen Schultransportsystem unterstützt, um nur einige wenige Punkte zu nennen.

Ihrer Solidarität mit uns ist es zu verdanken, dass die Umoja Uaso Frauengruppe und die Umoja Muehlbauer Academy einen vollständigen Paradigmenwechsel zum Besseren vollzogen hat und Fortschritte macht.
In diesem Sinne möchten wir Ihnen positive Energie schicken und Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden ein frohes Weihnachtsfest wünschen, und möge Gott mit Ihnen sein.

Von Tom Lolosoli, Manager/Koordinator der Umoja Uaso Frauengruppe und der Umoja Muehlbauer Academy.

Ich fühle mich geehrt, dass ich die Gelegenheit habe, unseren Spendern und Interessenvertretern, die ein wesentlicher Bestandteil dessen sind, was uns heute ausmacht, herzliche Dankesworte zu übermitteln.
Die Umoja Uaso Women Group (UUWG) und die Umoja Muehlbauer Academy (UMA) wurden von Ihrer großzügigen Unterstützung angetrieben, die in diesem Teil der Welt einen Unterschied macht. Jedes Mal, wenn wir einen Meilenstein erreichen, schaffen wir einen Mehrwert für das Geld unserer Spender.

Ich wünsche daher unseren großartigen Wohltätern und Interessenvertretern zusammen mit ihren Familien und Freunden ein glückliches, gesundes Leben mit wachsenden Möglichkeiten. Möge dieses Weihnachtsfest das gegenwärtige Jahr auf eine stimmungsvolle Weise beenden und den Weg für ein gesundes und strahlendes neues Jahr bereiten.

UUWG-UMA-XMASS-GREETINGS 2021

Hungersnot schürt Konflikte

Friedensstiftende Aktivitäten durch Tom Lolosoli in seiner Funktion als Manager des KALAMA-Schutzgebietes und durch Rebecca Lolosoli in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied der Girgir Ranch.

Frieden und Sicherheit sind die Ziele der Schutzgebiete unter dem Dach des NRT (Northern Rangeland Trust), der die Effektivität der Mitglieder bei der Beteiligung an solchen Angelegenheiten messen soll. Die Kalama Community Wildlife Conservancy gehört zu den Mitgliedskonservatorien, die an den Bezirksgrenzen liegen, und während der Trockenzeit kommt es häufig zu ressourcen-bezogenen Konflikten.

Noch komplizierter wird es, wenn Feindseligkeiten und Spannungen zwischen den Stämmen auf städtische Siedlungen mit größerer Bevölkerung übergreifen und Panik und Besorgnis darüber auslösen, dass die Sicherheitssituation außer Kontrolle gerät. Denn dadurch würden Bewohner und Geschäftsaktivitäten gefährdet und positive Entwicklungen behindert.

Die Kalama Conservancy hat mit Hilfe der Girgir Ranch eine sehr wichtige Aufgabe übernommen: die Aufrechterhaltung der Ordnung und die Gewährleistung der Sicherheit für alle.

Hierzu wurde am 15.11 2021 ein runder Tisch für Friedens- und Sicherheitsinteressen einberufen und über die sich verschlechternde Sicherheitslage in Archer’s Post und Umgebung sowie über das weitere Vorgehen beraten.

Im Gespräch mit den unterschiedlichen Gruppen soll nun ein friedliches Umfeld wiederhergestellt und damit den Bewohnern ermöglicht werden, in ihren normalen Alltag zurückkehren. Die Befriedung ist auch zwingende Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Tourismusgeschäfts – ein unentbehrlicher Baustein für die Erzielung von Einkommen.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier: Hungersnot schürt Konflikte

Tom und Rebecca Lolosoli haben bereits in der Vergangenheit zur Befriedung der Region maßgeblich beigetragen. Wir können uns glücklich schätzen, zwei so kompetente Führungspersönlichkeiten als Ansprechpartner zu haben.
Dies ist keine Selbstverständlichkeit. Die beiden sind die Garanten für die problemlose und nachhaltige Umsetzung unserer Projekte und die absolut vertrauenswürdige Verwendung Ihrer Spendengelder.

Flutkatastrophe in Deutschland – Anteilnahme aus Umoja

„Inmitten der Hochwasserkatastrophe stehen wir an der Seite der Menschen in Deutschland.“

So lautet die Nachricht, die wir am 2. August 2021 von Rebecca Lolosoli erhalten haben. Aus eigener leidvoller Erfahrung wissen die Menschen in Umoja um die Gefahren und Auswirkungen von Flutkatastrophen. Ende 2019 wurde Umoja überflutet und erhielt damals schnelle und großzügige Hilfe durch uns. Der Brief geht wie folgt weiter:

„Die Umoja Uaso Women Group hat von den verheerenden Überschwemmungen in Deutschland erfahren, die einen großen Teil des Landes und auch mehrere europäische Länder heimgesucht haben. Es ist so erschütternd, dass es zu Todesfällen und weitreichenden Schäden kam, deren Beseitigung und Wiederherstellung Monate bis Jahre dauern wird.

Umoja hat sich mit einer Reihe von Partnern in Verbindung gesetzt, um deren Status und den anderer zu erfahren. Es ist erschütternd, dass die meisten Betroffenen in Deutschland leben, und das hat bei uns Besorgnis ausgelöst. Glücklicherweise sind alle, die wir kontaktiert haben, in Sicherheit, aber wir sind traurig über die Todesopfer und die verheerenden Zerstörungen im Land unserer Partner, da jeder deutsche Bürger in irgendeiner Weise betroffen ist.

Die Menschen in Deutschland haben die Umoja Uaso Women Group und die Umoja Muehlbauer Academy sehr unterstützt und sich um sie gekümmert, um einen Paradigmenwechsel zum Besseren herbeizuführen Sie haben weiterhin Interesse und Engagement gezeigt, um uns in einem langfristigen Engagement zu unterstützen.

Die Menschen in Deutschland liegen uns am Herzen, und wir sprechen den Opfern und allen Betroffenen unser tiefes Mitgefühl und unsere Gebete aus; dies gilt auch für die Regierung der Bundesrepublik Deutschland.

Wir sind der festen Überzeugung, dass es einen Wiederherstellungsplan geben wird, um die Normalität wiederherzustellen und zu lernen, wie man eine solche Katastrophe in Zukunft abmildern kann, um Leben zu retten und Eigentum zu schützen.

Mit diesen wenigen Worten stehen wir an der Seite der Menschen in Deutschland in diesen schwierigen Zeiten.“

Erschüttert und fassungslos waren auch wir über das Ausmaß dieser Flut in unserem Land und haben persönlich auch erst einmal für die Flutopfer gespendet, um deren Leid etwas zu mildern. Selbstverständlich war es vorrangig, nun den Menschen in Deutschland mit Spenden zu helfen und wir haben volles Verständnis, dass uns dadurch momentan weniger Spenden für das Frauendorf Umoja und die dorfeigene Schule zugeflossen sind.

Wir hoffen aber sehr, dass Ihre Herzen auch weiter für Umoja schlagen und wir in den kommenden Monaten wieder auf Ihre Unterstützung zählen dürfen. Herzlichen Dank!
SIE machen den entscheidenden Unterschied für die Menschen in Umoja!

Ihre Ise Stockums, Waltraud Sarna und Andrea Heinrich

Ostergrüße

Liebe Freundinnen und Freunde von Umoja,

etwa Ende April werden wir unseren ersten Newsletter in diesem Jahr an Sie versenden mit vielen interessanten Neuigkeiten aus Umoja.

Leider sorgt das Corona-Virus auch weiterhin für Einschränkungen und es ist unglaublich, wie sehr es die gesamte Welt und uns alle verändert. Gerade in den armen Ländern und besonders in Afrika sind die Folgen der Pandemie gravierend und werden noch lange nachwirken.
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir deshalb die Corona-Nothilfe weiterführen und hoffen auf Ihre Fürsorge und Solidarität, damit die Familien in Umoja und die Schülerinnen und Schüler der dorfeigenen Schule gut versorgt werden und keinen Hunger leiden müssen.

Als Geschenk-Idee zum diesjährigen Osterfest möchten wir um Ihre Spenden bitten für

Lebensmittelhilfe für 38 Umoja-Familien:
Eine Mutter mit 3 Kindern kann für 64 € monatlich bzw. 192 € für 3 Monate mit ausreichend Nahrungsmitteln versorgt werden, um Mangelernährung und Hunger zu vermeiden.
Stichwort: Corona-Nothilfe

Schulmahlzeiten für die derzeit etwa 240 Kinder an der Umoja Muehlbauer Academy:
Die Kinder erhalten dort morgens ein Frühstück und mittags eine warme, fleischlose Mahlzeit. Die Kosten pro Kind pro Woche betragen etwa 16 € und umgerechnet für ein Schuljahr 185 €.
Stichwort: SchuMa

Ihre Spende erbitten wir an unser Spendenkonto bei der Sparkasse Neuss:

Abschließend möchten wir Ihnen Dankesgrüße aus Umoja überbringen für die großartige Corona-Nothilfe, mit der die Frauen und Kinder bislang unterstützt wurden. Voller Hoffnung vertrauen sie auf unsere weitere Unterstützung und Solidarität und sagen: Asante sana! Herzlichen Dank!

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir ein schönes Osterfest und beste Gesundheit.
Ihre
Ise Stockums, Waltraud Sarna und Andrea Heinrich