Freundeskreis Umoja - Friends of Umoja e.V.

Schmuck

Die Herstellung von Schmuck ist eine Einnahmequelle der Dorfgemeinschaft. ...

Schmuck

Am Fluss

Früher waren die Frauen auf Wasser aus dem Fluss angewiesen. Seit 2017 gibt es ein Wasserreservoir und einen Tiefenbrunnen. ...

Am Fluss

Die Schule

Die Schule befindet sich im Aufbau und wird nach und nach ausgebaut, um alle Klassen unterzubringen. ...

Die Schule
16 Aug 2015
0 Kom

Birgit Virnich und Rebecca Lolosoli – »Mama Mutig«

16 Aug 2015
0 Kom

Aktuelle Pressemeldungen

Rebecca Lolosoli in der Rheinischen Post

RP vom 12.09. anlässlich der Veranstaltung in Mönchengladbach am 22.09.
Eine afrikanische Heldin besucht Mönchengladbach

RP vom 13.09. zum Begegnungsabend in Düsseldorf am 26.09.
Umoja-Frauenpower

Rebecca Lolosoli im Erft-Kurier Grevenbroich

Erft-Kurier vom 14.09. anlässlich der Veranstaltung in Grevenbroich am 18.09.2015:
Online: Unterstützung für Mama Mutig – Der harte Kampf der Kenia-Frauen

Printausgabe 16.09.2015

The Guardian berichtet über Rebecca Lolosoli

Die bekannte britische Zeitung The Guardian hat am 16. August 2015 einen sehr informativen Bericht über das Frauendorf Umoja veröffentlicht (engl).

Hier ist die online-Version:

Bericht The Guardian

06 Jul 2015
0 Kom

Freude in Afrika

Freude in Afrika

Am 03. Juli 2015 fand die Gründungsversammlung des Freundeskreises Umoja e.V. statt. Hierzu hat die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtet (Artikel zum Vergrößern anklicken):

NGZ20150704

Vereinsgruendung

Rebecca Lolosoli und ihr Sohn Tom wurden bereits informiert und freuen sich sehr mit uns:

Dear Rebecca,
Dear Tom,
with great pleasure I can report that yesterday, July 3rd, 2015 the founding assembly took place and the club has been founded.
Now it will take a couple of weeks until all legal required registration issues are completed. This is a milestone!
I will keep you updated.
Yours Sincerely
Ise

Dear Ise
This is big news and a new beginning for UUWG through Friends of Umoja. With big pleasure we rejoice. I shall inform UUWG members.
Thanks
Tom

06 Jul 2015
1 Kom

Ziele und Visionen

Ziele und Visionen

Wer sind wir?

Der Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter und eingetragener Verein zur Förderung des von Rebecca Lolosoli gegründeten Frauendorfes Umoja in der Samburu-Region in Kenia. Unser Verein wurde am 3. Juli 2015 gegründet.
Umoja bedeutet Einheit und steht für den Zusammenhalt der dort lebenden Frauen. Dieses Dorf ist ein Zufluchtsort für Frauen mit ihren Kindern, die ein gewaltfreies, selbstbestimmtes Leben führen wollen, ohne häusliche Gewalt, Vergewaltigung, Zwangsverheiratung und Genitalverstümmelung (FGM).

In der Entwicklungszusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe „Umoja Uaso Women Group“ des Frauendorfes Umoja leisten wir direkte und unmittelbare Unterstützung.

Wir sind überparteilich, überkonfessionell, interkulturell und arbeiten ausschließlich mit Ehrenamtlichen. Wir sind engagierte Menschen aus unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen und freuen uns über neue Vereinsmitglieder, die uns unterstützen bzw. sich an der Vereinsarbeit beteiligen wollen, z.B. durch die Gründung von Aktionsgruppen in ihrem Heimatort.
Von Herzen freuen wir uns über jedes Mitglied, über alle Spender, Sponsoren und über Kooperationspartner, die uns deutschlandweit unterstützen.

Was wollen wir erreichen?

Im Frauendorf Umoja …
• Erhaltung und weiterer Ausbau des Frauendorfes als Zufluchtsort für Mädchen und Frauen gegen Gewalt, Genitalverstümmelung, Zwangsheirat und Diskriminierung
• Soforthilfe bei Katastrophen jeder Art
• Langfristige, verlässliche, dauerhafte Hilfe bieten und so ein berechenbarer Partner für das Frauendorf sein
• Hilfe vor Ort leisten und dadurch Migration verhindern
• Projekte fördern in den Bereichen

    Bildung und Ausbildung,
    Frauenrechte und Menschenrechte,
    Wasserversorgung/ Elektrifizierung,
    Gesundheit und Hygiene

In Deutschland …
• Bewusstsein der Menschen für solidarisches Handeln schärfen
• Vermittlung von Informationen über die Kulturund die Lebensbedingungen unserer Projektpartnerinnen in Kenia
• Zusammenarbeit mit erfahrenen Projektpartnern und Aufbau eines effektiven Netzwerkes

Wie arbeiten wir?

Ehrenamtlich, leidenschaftlich und hoch-motiviert!

Alle Projekte werden mit der Umoja-Uaso-Women-Group abgestimmt und auf die dortigen Verhältnisse zugeschnitten. Die Projekte sollen nachhaltig und überschaubar sein, die Lebenssituation der Menschen entscheidend verbessern, Hilfe zur Selbsthilfe leisten, im Einklang mit der Kultur und Natur vor Ort stehen und Vorbildcharakter für die gesamte Samburu-Region haben.

Die Spendengelder kommen zweckgebunden ausschließlich den Projekten des Frauendorfes, der dorfeigenen Schule und den angeschlossenen Dörfern in der Samburu-Region zugute.

Rechenschaftsberichte, Dokumentationen und Besuche vor Ort dienen der Transparenz.

Unsere Ziele und Visionen

Zielgerichtete Hilfe zur Selbsthilfe für unsere Partner-Organisation in Kenia bedeutet für uns: global denken und lokal handeln.

Durch ständigen Austausch mit den Verantwortlichen und Projektpartnerinnen, regelmäßige Besuche, Dokumentationen und Berichte sorgen wir für die Sicherstellung der zielgerichteten Verwendung aller Spenden- und Sponsorengelder.

Den Frauen und Kindern von Umoja wollen wir durch direkte und effektive Unterstützung eine Perspektive für ein selbstbestimmtes, eigenständiges Leben bieten. Der Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung, Früh- oder Zwangsverheiratung liegt uns dabei besonders am Herzen.

05 Jul 2015
0 Kom

Mitglied werden

Mitglied werden

Wer das Frauendorf Umoja über den Freundeskreis regelmäßig unterstüzten möchte, kann dies gern per Vereinsmitgliedschaft, Förderung oder Firmensponsoring tun.

Bitte füllen Sie hierzu die nachstehende Beitrittserklärung aus und senden sie an den Freundeskreis Umoja.

Beitrittserklärung Stand 25.05.2018

Die Beitrittserklärung kann ausgedruckt und von Hand ausgefüllt werden. Es ist aber auch eine Ausfüllung am Rechner möglich. Hierzu bitte das Formular auf den eigenen Rechner laden, dort öffnen und ausfüllen.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!

31 Mai 2015
0 Kom

Die Entstehung des Freundeskreises

Die Entstehung des Freundeskreises

Im Oktober 2013 luden einige lokale Aktionsgruppen des Kinderhilfswerkes Plan und Birgit Virnich, die Co-Autorin des Buches „Mama Mutig“, Rebecca Lolosoli zu einer Lesereise ins Rheinland ein. Sie organisierten die Veranstaltungen und boten ihr eine sehr gute Plattform, um Spenden zu sammeln.
Es war ein voller Erfolg.
Um die Reisekosten so gering wie möglich zu halten bot ich, Ise Stockums, als Mitglied der Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach, das Gästezimmer unserer Wohnung für Rebecca an und wir hatten sie 4 Tage als Gast in unserem Hause und begleiteten sie zu einigen Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln und natürlich auch in Mönchengladbach.
Eine sehr emotionale Begegnung, die nicht ohne Folgen blieb!
Tief beeindruckt von Rebeccas Geschichte und von ihrer Persönlichkeit reifte der Entschluss etwas zu tun, zu helfen – wie auch immer.
Ein Gedanke, der sich seitdem in meinem Kopf verankert hat.
Die Idee, einen Freundeskreis bzw. einen gemeinnützigen Verein zu gründen, war geboren.

29 Mai 2015
0 Kom

16.05.2015 NGZ

16.05.2015 NGZ

Am 16.05.2015 berichtete die Neuß-Grevenbroicher Zeitung über die beabsichtigte Vereinsgründung:

NGZ20150516