Freundeskreis Umoja - Friends of Umoja e.V.

12 Dez 2015
0 Kom

Weihnachtsgrüße 2015 des Freundeskreis Umoja

Weihnachtsgrüße 2015 des Freundeskreis Umoja

Zunächst möchten wir uns bei allen Kooperationspartnern, Unterstützern, Besuchern der Veranstaltungen und den Spendern ganz herzlich für die tatkräftige Hilfe und die großherzigen Spenden bedanken.
Obwohl jede einzelne Spende für uns sehr wertvoll ist und wir nicht alle Spender namentlich nennen können, möchten wir an dieser Stelle doch eine Ausnahme machen und zwei Spenden hervorheben und zwar einmal die enorm wichtige Starthilfe von 2.000 € für unseren Verein durch Cho-Time GmbH und die Finanzierung der Jahresgehälter 2016 für zwei Lehrkräfte der dorfeigenen Schule in Umoja durch die Stiftung „Ein Körnchen Reis“ in Höhe von 3.900 €.

Mit großer Freude können wir die Aufnahme von 7 neuen Vereinsmitgliedern vermelden, die wir hiermit nochmals herzlich begrüßen.
Seit unserer Gründung im Juli hat sich sehr viel getan und wir bekommen positive Resonanz aus ganz Deutschland.

Wir wünschen Ihnen allen noch eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, hoffentlich friedvolles Jahr 2016.

Der Vorstand
Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V.

0DS_0233ausschnitt

12 Dez 2015
0 Kom

Weihnachtsgrüße aus Umoja

Weihnachtsgrüße aus Umoja

Wir haben in den vergangenen Tagen Weihnachtsgrüße von Rebecca und ihrem Sohn Tom erhalten, die wir gern weitergeben. Die Übersetzungen folgen jeweils im Anschluss an die Texte.

Foto der Frauen in Umoja

Thank and Christmas wishes from UUWG -Umoja Uaso Women Group

UUWG and I would like to thank Friends of Umoja for volunteering coming together for supporting Umoja Women causes. It is a sacrifice indeed as only passion and commitment drives one to believe in this school of thought.

Over a short time, UUWG has experienced good and positive impact from Friends of Umoja like buying of goats, supporting the new academy from its baby steps, assistance of food among others and hopefully in future, there is more to come.

Jane and I had a good trip in Germany, we enjoyed every bit of it and to our understanding, this was just the beginning. It starts small and progressively our presence in Germany will be meaning a lot in coming years courtesy of Friends of Umoja. I would like to express my gratitude to all of you and the support you offered us in many ways.

I would also like to convey my appreciation to Mrs. Doris Krueger who donated two cell phones to me that I currently use.
From the bottom of our hearts all women of Umoja Village and I would like to thank all supporters and donors of Friends of Umoja for their generosity and also the pupils and teachers of Umoja Muehlbauer Academy would like to express their thankfulness. Your support and donations are a great help to all of us.

Let me conclude by saying that we are looking forward for a brighter future with exponential growth to ensure the causes that Umoja drives courtesy of support of Friends of Umoja, makes impact to her beneficiaries to transform the world.

May God shower all of you with His blessings and I am wishing you a Merry Christmas and a Prosperous New Year.

Sincerely
Rebecca

Rebecca Lolosoli
Founder and Matriach Umoja Women Group

Sinngemäße Übersetzung:

UUWG und ich möchten den Gründerinnen des Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V. danken für die freiwillige Gründung des gemeinnützigen Vereines zur Unterstützung des Umoja-Frauendorfes. Es ist eine aufopfernde Tat, die getragen wird von Leidenschaft und Engagement, wenn man an diese Schule des Denkens glaubt.

Über einen kurzen Zeitraum hat UUWG bereits gute und positive Auswirkungen der Arbeit von Friends of Umoja erfahren, wie Spenden für den Kauf von Ziegen, für die Unterstützung der neuen Schule seit ihren ersten Baby-Schritten und unter anderem auch Unterstützung für den Kauf von Lebensmitteln. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich dieser positive Trend fortsetzen wird.

Jane und ich hatten eine gute Reise nach Deutschland und genossen jeden Augenblick und nach unserem Verständnis war dies erst der Beginn. Es beginnt klein und nach und nach wird unsere Präsenz in Deutschland in den kommenden Jahren durch die Unterstützung des Freundeskreis Umoja zunehmen. Ich möchte meinen Dank an alle von Euch für die Unterstützung, die Sie uns in vielerlei Hinsicht zukommen lassen auszudrücken.

Ich möchte auch dankend meine Anerkennung an Frau Doris Krüger aussprechen, die mir zwei Handys gespendet hat, die ich derzeit nutze.
Aus der Tiefe unseres Herzens möchten alle Frauen von Umoja und ich mich bei allen Unterstützern und Spendern des Freundeskreis Umoja für ihre Großzügigkeit bedanken und auch die Schüler und Lehrer der Umoja Mühlbauer Academy möchten ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Ihre Unterstützung und Spenden sind eine große Hilfe für uns alle.

Lassen Sie mich zusammenfassend sagen, dass wir uns durch die Unterstützung des Freundeskreis Umoja und der großzügigen Spender auf eine bessere Zukunft mit exponentiellem Wachstum freuen können. Die Auswirkungen Ihres Handelns bedeutet für uns Begünstigte die Transformation unserer Welt.

Möge Gott Sie überschütten mit all seinem Segen und ich wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr.

Ihre
Rebecca Lolosoli
Gründerin und Matriarchin der
Umoja Uaso Women Group

Foto der Frauen in Umoja

X-mas wishes from Umoja

Dear Ise

First and foremost, the Umoja Women would wish to thank you and Waltraud as a person for all the efforts in giving them a turning point. It is a new beginning this year seeing the formation of Friends of Umoja and the efforts it is making like sponsoring a fundraising trip for two ladies to Germany for a month’s time, donating for school’s roof repair after getting blown out by Apr strong rain winds, a window for beadwork orders beaconing and sourcing of two teachers‘ salaries sponsor with more to come.

UUWG therefore wishes Friends of Umoja a Merry X-Mass and a Prosperous Happy New Year. They say in Samburu, ‚tibiko nebik Lkuruk te nkishon supat‘, meaning they wish Friends of Umoja Fraternity a longlasting life like an eagle with much blessings.

Yours sincerely
Tom Lolosoli

Sinngemäße Übersetzung:

Liebe Ise,

zunächst möchten die Mitglieder der Umoja Uaso Women Group Dir und Waltraud persönlich für all Eure Mühe danken, die für sie einen Wendepunkt bedeuten. Es ist ein neuer Beginn durch die Gründung des „Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V.“ und die gemachten Anstrengungen, indem zwei unserer Mitglieder zu einer vierwöchigen Fundraising-Reise nach Deutschland eingeladen wurden, Spenden für die Reparatur des durch einen Sturm stark beschädigten Schuldaches überwiesen, Möglichkeiten der Vermittlung von Bestellungen für den traditionellen Glasperlenschmuck erörtert und abschließend auch noch ein Spender für die Zahlung von 2 Jahresgehältern für 2 Lehrkräfte an unserer Schule gefunden wurde und noch vieles mehr.

Die Mitglieder der UUWG (Umoja Uaso Women Group) wünschen allen Mitgliedern des Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gutes Neues Jahr. In der Samburu-Sprache Maa sagt man: ‚tibiko nebik Lkuruk te nkishon supat‘ was sinngemäß übersetzt bedeutet, dass wir der Gemeinschaft des Freundeskreis Umoja eine langlebige und gesegnete Zukunft wünschen

Euer
Tom Lolosoli

16 Okt 2015
0 Kom

In eigener Sache

In eigener Sache

Vortragsreise von Rebecca Lolosoli im September und Oktober 2015

Zunächst möchten wir uns, auch im Namen von Rebecca und Jane, auf diesem Weg bei allen Kooperationspartnern, Unterstützern, Besuchern der Veranstaltungen und den Spendern ganz herzlich für die tatkräftige Hilfe und die großzügigen Spenden bedanken.

Auch unsere neuen Vereinsmitglieder möchten wir hiermit herzlich willkommen heißen. In den kommenden Tagen werden wir mit Ihnen den persönlichen Kontakt aufnehmen.
Danke, dass Sie sich mit uns gemeinsam dauerhaft und nachhaltig für die Unterstützung des Frauendorfes Umoja einsetzen werden.

Ebenfalls möchten wir uns für die zahlreichen Hinweise und Ideen zur besseren Wasserversorgung und vielen anderen Themen bedanken. Nicht nur die finanzielle Unterstützung ist wichtig, sondern auch das Aufzeigen von Möglichkeiten und unterstützenden Netzwerken für die Verbesserung der Lebenssituation im Frauendorf Umoja und in der Samburu-Region ist von großem Wert für uns.
Wir werden all Ihre Anregungen und Hinweise in den nächsten Wochen aufgreifen und aufarbeiten. Da wir gerade als kleiner Verein starten bitten wir um etwas Geduld bis wir wieder auf Sie zukommen, wir brauchen halt etwas Zeit für die Nachbearbeitung und bitten um Verständnis.

Unruhen in Umoja

Bezüglich des Konfliktes können wir nur hoffen, dass es Rebecca Lolosoli gemeinsam mit ihrem Sohn Tom gelingt, friedensstiftende Maßnahmen einzuleiten.
Unser wichtigstes Anliegen derzeit ist der Schutz von Rebecca und des Frauendorfes Umoja, damit der so gute und erfolgreiche Weg weiter beschritten werden kann.

Natürlich steht derzeit an erster Stelle, dass der bewaffnete Konflikt in der Samburu-Region befriedet werden muss. Wir können nur hoffen und beten, dass die Lage nicht weiter eskaliert und weder Rebecca noch den anderen Frauen und Kindern etwas geschieht.
Nach Informationen der Umoja-Frauen trauen sie sich, genauso wie die Bewohner der umliegenden Region, noch nicht in ihre Dörfer zurück und sind wie Flüchtlinge im eigenen Land. Die meisten versammeln sich jetzt in Archer’s Post und hoffen, dass die Regierung für Schutz und Frieden sorgt – obwohl bislang keine wirkliche Hilfe durch den Staat erfolgt ist!
Daher ist zunächst die Versorgung der Frauen und Kinder mit Lebensmitteln wie Bohnen, Reis, Maismehl, Milch etc. wichtig, weil Ihnen derzeit die Grundlage zur Erzielung eigenen Einkommens durch den Tourismus entzogen ist.
Auch der Kauf von Ziegen wird zunächst zurück gestellt, damit diese nicht sofort wieder gestohlen werden. Sobald sich die Lage beruhigt und alle wieder unter sicheren Verhältnissen in ihre Dörfer zurück kehren können, werden dann sofort die neue Ziegen und auch Hühner angeschafft. Solange wird das gespendete Geld für Ziegen und Hühner auf dem Bankkonto der Frauengruppe deponiert.
Danach können wir dann hoffentlich die begonnene Projektarbeit fortsetzen und auch neue Projekte in Angriff nehmen.
Wir lassen uns jedenfalls durch die derzeitige Situation nicht entmutigen. Im Gegenteil, unsere Hilfe ist gerade jetzt für die Frauen und Kinder überlebenswichtig.

Nachtrag 19.10.2015: Rückkehr nach Umoja

Rebecca Lolosoli und Jane Karato sind inzwischen wieder zu Hause eingetroffen.
Von beiden soll ich nochmals herzlichen Dank für die große Unterstützung und die vielen Spenden ausrichten. Damit ist kurzfristig die Versorgung der Frauen und Kinder aus Umoja und auch der Umoja-Schulkinder aus den umliegenden Dörfern in dieser kritischen Phase gesichert.

Die beiden sind bei Ankunft in Nairobi noch 2 weitere Tage dort geblieben, um einige Kontakte zu aktivieren bezüglich friedensstiftender Maßnahmen in der gesamten Samburu-Region.
Von Nairobi ging es dann nach Isiolo und auch dort sind sie noch einen Tag geblieben, um einige Dinge zu regeln und das Spendengeld für die Ziegen auf dem Bankkonto der Frauengruppe zu deponieren.
Gestern sind sie dann in Archer’s Post angekommen. Rebecca berichtete über eine leichte Entspannung der Situation – was hoffentlich ein gutes Zeichen ist.

Nun warten wir auf einen detaillierteren Bericht von Rebeccas Sohn Tom, der allerdings derzeit vollauf mit den friedensstiftenden Maßnahmen beschäftigt ist.
Das ist jetzt auch die dringlichste Aufgabe und alle anderen Aktivitäten – auch die Projektarbeit mit uns – müssen erst einmal zurückstehen.
Hoffentlich stabilisiert sich die Lage in den nächsten Wochen. Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir berichten.

Erst wenn sich die Situation dort beruhigt hat und auch wieder Touristen die Region besuchen, können die Frauen durch den Verkauf von traditionellem Perlenschmuck und Einnahmen aus dem
dorfeigenen Camp wieder eigenes Einkommen erwirtschaften.
So lange sind unsere Spenden zum Kauf von Lebensmitteln für die Dorfgemeinschaft und die Schule noch dringend erforderlich.

14 Okt 2015
0 Kom

Ehrung für Rebecca Lolosoli

Ehrung für Rebecca Lolosoli

Zum Abschluss ihres Besuches in Deutschland wurde Rebecca Lolosoli die Ehre zuteil, sich in das Goldene Buch der Stadt Grevenbroich eintragen zu dürfen. Bürgermeisterin Ursula Kwasny zeichnete sie damit für das Engagement aus, mit dem Rebecca Lolosoli Frauen in ihrer Heimat einen Ort des Schutzes und der Selbständigkeit errichtet hat.

Die anwesenden Vertreter der Ratsfraktionen zeigten sich beeindruckt von der starken Persönlichkeit Rebecca Lolosolis und ihrem Mut, trotz fortgesetzter Bedrohungen für die Rechte der Frauen in ihrer Heimat einzustehen.

Eintrag Goldenes Buch GV2 1200

Rebecca Lolosoli beim Eintrag ins Goldene Buch (sitzend)
stehend von rechts: Leo Oehmen (1. stellv. Fraktionsvorsitzender UWG), Bürgermeisterin Ursula Kwasny, Edmund Feuster (1. stellvertretender Bürgermeister und Mitglied der SPD-Fraktion), Markus Schumacher (FDP-Fraktionsvorsitzender), Rolf Göckmann (ABG-Fraktionsvorsitzender), Walter Rogel-Obermanns (Fraktionsvorsitzender Die Linke/Piraten), Susanne Wasen (Mitglied der CDU-Fraktion), Andrea Heinrich (Gleichstellungsbeauftragte), Jane Karato (Gründungsmitglied des Frauendorfes Umoja), Ise Stockums und Waltraud Sarna (Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V.)

22 Sep 2015
0 Kom

Rebecca Lolosoli auf Vortragsreise

Rebecca Lolosoli auf Vortragsreise

Rebecca Lolosoli ist im September und Oktober 2015 auf Vortragsreise in Deutschland.

Grevenbroich

Die Auftaktveranstaltung fand am 18.09.2015 in Grevenbroich statt, wo sie von Bürgermeisterin Ursula Kwasny begrüßt wurde und vor einem interessierten Publikum ihr Leben und ihre Projekte im Frauendorf Umoja schilderte.

20150922 ngz

Zeitungsbeitrag online lesen

FKGBRJ

Ise Stockums und Waltraud Sarna vom Freundeskreis Umoja e.V., Rebecca Lolosoli und Jane Karato, Gleichstellungsbeauftragte Andrea Heinrich

BMR

Bürgermeisterin Ursula Kwasny und Rebecca Lolosoli

Mönchengladbach

Am 22. Sptember las Rebecca Lolosoli in Mönchengladbach.
Bericht der Rheinischen Post vom 24.09.2015 online lesen

16 Aug 2015
0 Kom

Birgit Virnich und Rebecca Lolosoli – »Mama Mutig«

16 Aug 2015
0 Kom

Aktuelle Pressemeldungen

Rebecca Lolosoli in der Rheinischen Post

RP vom 12.09. anlässlich der Veranstaltung in Mönchengladbach am 22.09.
Eine afrikanische Heldin besucht Mönchengladbach

RP vom 13.09. zum Begegnungsabend in Düsseldorf am 26.09.
Umoja-Frauenpower

Rebecca Lolosoli im Erft-Kurier Grevenbroich

Erft-Kurier vom 14.09. anlässlich der Veranstaltung in Grevenbroich am 18.09.2015:
Online: Unterstützung für Mama Mutig – Der harte Kampf der Kenia-Frauen

Printausgabe 16.09.2015

The Guardian berichtet über Rebecca Lolosoli

Die bekannte britische Zeitung The Guardian hat am 16. August 2015 einen sehr informativen Bericht über das Frauendorf Umoja veröffentlicht (engl).

Hier ist die online-Version:

Bericht The Guardian